Psychotherapie

Achtsamkeitsbasierte Psychotherapie
Mit meinem therapeutischen Angebot möchte ich Menschen ansprechen, die sich in einer schwierigen Phase ihres Lebens befinden oder sich weiter entwickeln und einen persönlichen Sinn in ihrem Dasein finden möchten. Meine langjährige psychotherapeutische Arbeit ist geprägt durch die Methoden der Gestaltpsychotherapie, der Tanztherapie und der Praxis der Achtsamkeit.

Schwerpunkte meiner psychotherapeutischen Arbeit:
Dialog:
Die offene und dialogische Begegnung in der therapeutischen Beziehung ist der zentrale Ausgangspunkt für eine gelingende Therapie. Ist diese von Vertrauen und Sicherheit getragen, können sich inneres Wachstum und Heilung entfalten. Dabei ist mir wichtig, dass sich der Klient/die Klientin auch dann angenommen fühlt, wenn kritische und Punkte in der therapeutischen Beziehung thematisiert werden.
Körperarbeit: In der Körperhaltung, in der Art und Weise wie wir uns bewegen und sprechen drücken sich unmittelbar unsere Gefühle aus. Deshalb ist es sehr hilfreich über Körper und Bewegungsübungen blockierte Gefühle wieder erlebbar werden zu lassen und zu verstehen.
Achtsamkeitspraxis: Die Achtsamkeitspraxis wirkt unterstützend auf die Psychotherapie. Sie hilft, einen sicheren Anker in der Seele zu etablieren, um von dort aus tiefer liegende Schichten des Unbewussten zu erforschen, zu verstehen und in den Alltag integrieren zu können.
Mitgefühl: Durch Achtsamkeit sich selbst, anderen Menschen und dem Leben gegenüber kann sich eine freundliche Haltung entwickeln, die einen heilsamen Einfluss auf das gesamte Lebensgefühl hat.
Sinnfindung: Es gibt immer wieder Zeiten im Leben in denen grundlegende Fragen auftauchen: Was will ich eigentlich? Um was geht es mir wirklich? Worauf kommt es mir in meinem Leben wirklich an? Diesen Fragen soll ein Raum gegeben werden, um sie gemeinsam zu erforschen und Lösungen zu finden.

Für wen ist achtsamkeitsbasierte Psychotherapie?
Für Menschen

  • mit Kontaktschwierigkeiten,
  • in Ehe- oder Partnerschaftskrisen,
  • bei stressbedingten psychosomatischen Beschwerden: Schlafstörungen, Rückenschmerzen Migräne, etc.,
  • bei Depressionen oder Ängsten,
  • die sich persönlich weiterentwickeln wollen.

Erstgespräch
Im Erstgespräch geht es darum, sich kennenzulernen und gemeinsam zu schauen, welche Angebote und Settings hilfreich für die Themen und Problemstellungen des Klienten, der Klientin sein könnten. Es werden auch die Kosten für die Beratungs- oder Psychotherapiestunden besprochen.

Möchten Sie weitere Informationen zu diesem Angebot? Sie können gerne anrufen: 0711/735 17 48
oder nutzen Sie das Kontaktformular.